Zur Satrtseite
 
       
  Zur Satrtseite
      Home > Suchtberatung > Alkohol im Straßenverkehr 

Alkohol im Straßenverkehr

„Alkohol im Straßenverkehr“ ist ein Kursangebot der TRIALOG-Suchtberatungsstelle. Der Kurs richtet sich an Betroffene, die sich mit dem eigenen Verhalten im Umgang mit Alkohol und Drogen auseinandersetzen wollen. „Alkohol im Straßenverkehr“ ist keine Selbsthilfegruppe.

Die Kursgebühr beträgt 250 Euro. Sie ist bei dem Vorgespräch oder bei der ersten Sitzung zu zahlen.

Ziel des Kurses „Alkohol im Straßenverkehr“ ist
  • eine Auseinandersetzung mit dem bisherigen Alkoholkonsum sowie ggf. die Neugestaltung der eigenen abstinenten Lebensführung
  • eine selbstkritische Auseinandersetzung mit dem Verlust der Fahrerlaubnis
  • Kennenlernen der inhaltlichen Voraussetzungen, um die Fahrerlaubnis wieder zu erlangen
  • ein klares realistisches Selbstbewusstsein darüber, wie der eigene Umgang mit Alkohol und Drogen zu bewerten ist, um im Gutachtergespräch eindeutig Stellung beziehen zu können
  • die Entscheidung für eine baldige oder eher spätere Teilnahme an der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU)

Anmeldung bitte bei
Herrn  Pölckow
AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - Trialog
Suchtberatungs- und Suchtbehandlungsstelle
Winsener Straße 34d
29614 Soltau
fon: 0 51 91 / 20 72

 
abschlussleiste